*Hurtigruten* Antarktis Falkland Südgeorgien: Die ultimative Expeditions-Gruppenreise 2021

*Hurtigruten* Antarktis Falkland Südgeorgien: Die ultimative Expeditions-Gruppenreise 2021

© Genna Roland, Hurtiguten

Die Reise Ihres Lebens mit MS FRAM von Hurtigruten: 11. Januar - 5. Februar 2021

Pinguine & Wale, Eisberge & südlicher Polarkreis, Entdecken & Erleben

Begleiten Sie uns in die Antarktis - ans andere Ende der Welt!

© Andrea Klaussner, Hurtigruten

Die ultimative Expeditions-Gruppenreise Antarktis - so nur bei uns!

© Genna Roland, Hurtigruten

Wir erreichen entlegene Gewässer und eine fantastische Tierwelt – Pinguine, Robben, Vögel, Wale und vieles mehr erwarten Sie. Erkunden Sie diese Gebiete mit Eisfahrten, Anlandungen und Aktivitäten, die genau auf Sie zugeschnitten sind.

© Andrea Klaussner, Hurtigruten

Erleben Sie Anlandungen auf den Falklandinseln, in Südgeorgien sowie der Antarktis! Entdecken Sie die unglaubliche Tierwelt Südgeorgiens, dem „Galapagops der Pole“! Erkunden Sie den Süden weit über die Grenzen normaler Kreuzfahrten hinaus!

© Sabine Schüller I Reiseleiter Lutz Stickeln

Als Hurtigruten Best Partner und ausgezeichnetem Spezial-Reiseveranstalter profitieren Sie von unseren Sondergruppenpreisen. Aktuell sind wir der einzige Anbieter, der die wohl beliebteste und ultimativste Expeditions-Seereise in die Antarktis als Rundum-Sorglos-Paket inklusive persönlicher Reiseleitung durch Lutz Stickeln im Programm hat. Sichern Sie sich möglichst schnell Ihre Wunschkabine auf dieser Traumreise!

background

© Hurtigruten

  • Auf einen Blick
  • Reiseverlauf
  • Leistungen
  • Preise
  • Tipps & Links

Auf einen Blick

Termin: 11. Januar – 5. Februar 2021
Dauer: 26 Tage (inklusive An- und Abreise)
Schiff: MS Fram

  • Genießen Sie Fahrten durchs Eis und Anlandungen auf den Falklandinseln, in Südgeorgien sowie der Antarktis
  • Erleben Sie die unglaubliche Tierwelt Südgeorgiens, dem „Galapagops der Pole“
  • Erkunden Sie den Süden weit über die Grenzen normaler Kreuzfahrten hinaus
  • Möglichkeiten zum Wandern, Zelten und Kajak fahren in unvergesslichen Landschaften
  • Rundum-Sorglospaket von/bis Deutschland (inklusive alle Flüge)
  • ab-Preis: € 13.837,- p.P.
  • Ambassadorfähig, 5% Hurtigruten-Wiederholer-Bonus auf den gesamten Reisepreis
  • Gruppen-Sonderpreis, damit preiswerter als individuell gebucht, plus Zusatzleistung der persönlichen Reiseleitung!

Begrenztes Kabinenkontingent! Je früher Sie sich Ihre Wunschkabine sichern, umso besser. Sollte Ihre Wunschkabinen-Kategorie innerhalb unseres Kontingents ausverkauft sein, können wir bei der Reederei zusätzliche Kabinen zum dann aktuellen Tagespreis anfragen… (Verfügbarkeit und Zwischenverkauf vorbehalten)

Unverbindliche Reiseanfrage weiter unten mit dem Kontaktformular oder gleich hier per Email

Mindestteilnehmerzahl: 10

Veranstalter: Hurtigruten, Begleitung der Reise durch Hurtigruten Global Best Partner POLARKREIS-REISEN

Änderung und Irrtümer vorbehalten

Reiseverlauf

Auf dieser Expedition geben die Elemente den Ton an: Wetter, Wind und Eis bestimmen am Ende den Ablauf. Da Sicherheit oberste Priorität hat, richtet der Kapitän von MS Fram die Reiseroute nach den Gegebenheiten. Deshalb kann die angegebene Route nur eine Vorstellung vermitteln – jede Expedition mit Hurtigruten, so auch unsere – ist bzw. wird eben einzigartig.

Reiseverlauf en bloc und in Kürze:

Tag 1, 11.1.21: Flug Deutschland – Buenos Aires
Tag 2, 12.1.21: Buenos Aires
Tag 3, 13.1.21: Buenos Aires/Ushuaia – Einschiffung
Tag 4, 14.1.21: Auf See
Tag 5-6, 15. – 16.1.21: Falklandinseln
Tag 7-8, 17. – 18.1.21: Auf See
Tag 9-11, 19. – 21.1.21: Südgeorgien
Tag 12, 22.1.21: Auf See
Tag 13-21, 22. – 30.1.21: Antarktis
Tag 22-23, 31.1. – 1.2.21: Drake-Passage
Tag 24, 2.2.21: Ushuaia /Buenos Aires – Ausschiffung
Tag 25, 3.2.21: Buenos Aires
Tag 26, 4.2. bzw. 5.2.21: Flug Buenos Aires – Deutschland (Zeitverschiebung)

Reiseverlauf en detail:

Tag 1

Flug Deutschland – Buenos Aires
Über den Wolken und über den Äquator Richtung Südamerika
Unsere Reise startet mit Linienflug von Deutschland nach Argentinien. Schauen wir mal, ob hier oben die Freiheit tatsächlich grenzenlos erscheint.

Tag 2

Buenos Aires – Hotel
Erkunden Sie die “Geburtsstätte des Tangos”
Ihre Expedition beginnt mit einer Übernachtung in Buenos Aires, der geschäftigen Hauptstadt Argentiniens. Wir bieten optional eine Stadtrundfahrt am Nachmittag an. Verbringen Sie den Abend in aller Ruhe und entdecken Sie das “Paris von Südamerika” in Eigenregie. Erleben Sie das pulsierende Stadtleben in Buenos Aires vor dem Beginn Ihrer Expeditionsreise.
Entdecken Sie die farbenfrohe Gegend La Boca in Buenos Aires.

Tag 3

Buenos Aires/Ushuaia – Einschiffung
Feuerland
Ihr Flug nach Ushuaia verlässt Buenos Aires am frühen Morgen, so dass Ihnen genügend Zeit bleibt, Ushuaia zu erkunden oder an einem optionalen Ausflug in den Nationalpark Tierra Del Fuego teilzunehmen, bevor es an Bord von MS Fram geht. Abends fahren wir durch den malerischen Beagle-Kanal.

Tag 4

Auf See
Auf offener See
Wir überqueren das offene Meer auf dem Weg zu den Falklandinseln. Genießen Sie unsere Vorträge an Bord und halten Sie an Deck Ausschau nach Tieren, die Vogelwelt in Richtung Falklandinseln macht es möglich!

Tag 5-6

Falklandinseln
Wo die Natur den Ton angibt
Die Falklandinseln sind ein Eldorado für Tiere und bieten einen klaren blauen Himmel, herrlich weite Aussichten sowie atemberaubende weiße Strände. Hier grasen Schafe neben Pinguinkolonien, während über ihren Köpfen Geierfalken gleiten und Gänse am Ufer nach Futter suchen. Pinguine watscheln in der Nähe, werfen einen Blick auf uns, ziehen weiter und bieten tolle Fotomotive! Wir versuchen anzulanden, um zu wandern, die Gegend zu erkunden und die Vogelwelt genauer unter die Lupe zu nehmen. Stanley ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für unsere Ausflüge. Wir werden ganztägig anlegen. Sie haben Zeit, die Hauptstadt zu Fuß zu entdecken, da die meisten Geschäfte und Angebote rund um den Hafen zu finden sind.

Tag 7-8

Auf See
Durch den Südatlantik
Wir fahren zwei Tage in Richtung Süden auf das schöne Südgeorgien zu. Unterwegs können Sie an einer Reihe von Vorträgen teilnehmen. Wir berichten über die Tierwelt der Gegend und von der Geschichte des Walfangs und der Polarregionen. Unser Expeditionsteam ist in allen Bereich Südgeorgiens bewandert: von seiner Geologie und Glaziologie bis hin zu den Balzritualen der Robben und den Legenden der norwegischen Walfänger. Eine der faszinierenden Geschichten, die Sie hören werden, ist die von Sir Ernest Shackleton und seinen tapferen Männern auf der unglücklichen Endurance-Expedition.

Tag 9-11

Südgeorgien
Das Galapagos der Pole
Als nächstes erkunden wir die einzigartige Schönheit und unvergleichliche Tierwelt Südgeorgiens. Seine Geschichte, die unglaublichen Landschaften und die vielfältige Tierwelt machen es zu einem beliebten Ort für Naturfotografen. Die Pinguinkolonie in Fortuna Bay besteht aus Tausenden von Königspinguinen.
Die einzigartige Lage innerhalb des antarktischen Ökosystems – außerhalb der Grenze des jährlichen Meereises – macht das Gebiet zu einem idealen Zuhause für Millionen brütender Pinguine, Robben und Seevögel. Im Rahmen unserer Aktivitäten kommen wir der Tierwelt ganz nahe – ohne sie zu stören.
Ein möglicher Programmpunkt ist der Besuch eines Walfangmuseums. Und wir werden dem großen Entdecker Sir Ernest Shackleton an seinem Grab unsere Ehre erweisen.

Tag 12

Auf See
Kurs Antarktis
Während wir unterwegs sind, erfahren Sie mehr über das Wunder Antarktis, speziell über die Geschichte, Umwelt und Tierwelt des Kontinents. Achten Sie auf die unterschiedlichen Albatros-Arten, die unserem Schiff folgen. Wir passieren die Washington Strait und Coronation Island, bevor wir Kurs auf Elephant Island nehmen. Halten Sie Ausschau nach fantastischen Fotomotiven, wie beispielsweise Pinguinkolonien auf einem Eisberg.

Tag 13-21

Antarktis
Pinguine, Eisberge und der südliche Polarkreis
Die Antarktis ist anders als alles, was Sie je erleben werden. Während wir uns nähern, wird die Luft klarer und kälter. Plötzlich tauchen Pinguine und Eisberge im Wasser auf. Dies hier ist Wildnis pur, und unser Kapitän wird unter Berücksichtigung aller Gegebenheiten die beste Route für unsere Reise entwerfen.
Wir werden versuchen, an mehreren Orten der südlichen Shetland-Inseln und der Antarktischen Halbinsel anzulegen, um Ihnen die Vielfalt der Tierwelt und die Landschaften näherzubringen.
Auf dieser beonderen Reise hoffen wir, den Polarkreis bei 66°33‘ zu überqueren. Wir verlassen die Grenzen herkömmlicher Kreuzfahrten und dringen in Gebiete vor, die permanent vereist und im Winter nicht befahrbar sind.
Wann immer sich Möglichkeiten ergeben, wird unser Expeditionsteam Anlandungen und Eisfahrten anbieten, um der überwältigenden Schönheit der Antarktis nahe zu kommen. Darüber haben Sie die optionale Möglichkeit, Kajak zwischen Eisbergen zu fahren, vielleicht an Land Ihr Zelt aufzuschlagen oder uns auf einer unvergesslichen Wanderung zu begleiten, um die entlegensten Orte der Welt zu erkunden.

Tag 22-23

Drakepassage
Die Nord-Route
Auf dem Weg zurück in die Zivilisation werden wir unsere Vortragsreihe fortsetzen und unsere Erfahrungen in der Antarktis miteinander austauschen. Die Reise von der Antarktischen Halbinsel nach Ushuaia an der südlichen Spitze von Argentinien beträgt etwa 950 Kilometer (600 Meilen) oder 40 Stunden Reisezeit bei gutem Wetter.
Genießen Sie den Sonnenuntergang in der Drakestraße und halten Sie Ausschau nach Wildtieren.

Tag 24

Ushuaia /Buenos Aires – Ausschiffung
Die südlichste Stadt der Welt
Heute erreichen wir Feuerland. Unsere Reise endet in der südlichsten Stadt der Welt, Ushuaia, und wir reisen per Flugzeug weiter in das lebendige Buenos Aires.

Tag 25

Rückflug nach Deutschland
Einmal den Äquator nördlich queren
Rückflug nach Deutschland. Unser persönliches Nachprogramm besteht darin, den 55. Geburtstag des Reiseleiters angemessen zu feiern.

Tag 26

Ankunft in Deutschland
Einmalige Erinnerungen an “die Reise des Lebens” im Gepäck.
Speicherkarten proppevoll, aber vor allem die eigene “Festplatte” im Oberstübchen wimmelt nur so voller Eindrücke.

Änderung und Irrtümer vorbehalten

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Economy Linienflug von Frankfurt nach Buenos Aires und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer
  • 2x Übernachtung/Frühstück in Buenos Aires
  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Transfers in Buenos Aires und Ushuaia
  • Erkundungstour in Ushuaia
  • Economy-Linienflug von Buenos Aires nach Ushuaia und zurück
  • Anlandungen mit Tenderbooten sowie Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet, Wissenschafts-Programm
  • PERSÖNLICHE REISELEITUNG durch Lutz Stickeln, Geschäfstführer und Inhaber von Polarkreis-Reisen
  • Alle Mahlzeiten inkl. Getränke (Bier, Hauswein, Softdrinks, Mineralwasser in allen Restaurants), Snacks frühmorgens und nachmittags, zusätzlich zur Vollpension
  • Tee und Kaffee ganztägig an Bord verfügbar, kein Trinkgeldzwang
  • Wind- und Regenabweisende Jacke, wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, Verleih von Gummistiefeln und Trekkingstöcken an Bord
  • Hurtigruten Rail & Fly 2.Klasse innerhalb Deutschlands

Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen!

Unverbindliche Reiseanfrage weiter unten mit dem Kontaktformular oder gleich hier per Email

Begrenztes Kabinenkontingent! Je früher Sie sich Ihre Wunschkabine sichern, umso besser. Sollte Ihre Wunschkabinen-Kategorie innerhalb unseres Kontingents ausverkauft sein, können wir bei der Reederei zusätzliche Kabinen zum dann aktuellen Tagespreis anfragen…

Änderung und Irrtümer vorbehalten

Preise

Sonder-Gruppenpreise – so nur bei uns! Preiswerter plus Extra-Leistungen!
Ambassadorfähig, 5% Hurtigruten-Wiederholer-Bonus auf den gesamten Reisepreis!

Personenzahl Preis pro Person
Preis I2-Kabine Doppel innen mit Du/WC nur 13.837,- €
Preis N2-Kabine Doppel außen mit Du/WC nur 16.092,- €
Preis U2-Kabine Doppel außen mit Du/WC nur 17.322,- €
Preis I1-Kabine Einzel innen mit Du/WC nur 18.744,- €
Preis N1-Kabine Einzel außen mit Du/WC nur 22.014,- €
Preis U2-Kabine Einzel außen mit Du/WC nur 23.797,- €

Einzelkabinen nur begrenzt verfügbar. 3-er und 4er Belegung können für I- und N-Kategorien angefragt werden.

Begrenztes Kabinenkontingent! Je früher Sie sich Ihre Wunschkabine sichern, umso besser. Sollte Ihre Wunschkabinen-Kategorie innerhalb unseres Kontingents ausverkauft sein, können wir bei der Reederei zusätzliche Kabinen zum dann aktuellen Tagespreis anfragen…

Unverbindliche Reiseanfrage weiter unten mit dem Kontaktformular oder gleich hier per Email

Änderung und Irrtümer vorbehalten

Tipps & Links

Im Juni 2016 ist Polarkreis-Reisen mit einer Gruppe auf MS Fram “Im Land der Inuit” an der Westküste Grönlands unterwegs gewesen. Vielen Stammkunden ist sie seitdem ans Herz gewachsen – haben wir doch gemeinsam eine der sonnenreichsten Grönland-Touren “ever” dort erleben dürfen!

Unser Schiff auf dieser Antartkis-Reisen heißt deshalb erneut:
MS Fram
Baujahr 2007
Modernisiert 2020
Werft Fincantieri, Italy
Reisende 318
Betten 276
BRZ 11.647
Länge 114 m
Breite 20,2 m
Geschwindigkeit 13 Knoten

Die ursprüngliche Fram war eins der berühmtesten Expeditionsschiffe seiner Zeit. Von 1893 bis 1912 nutzen die norwegischen Entdecker Fridtjof Nansen und Roald Amundsen die Fram für ihre Arktis- und Antarktisexpeditionen.

Bis zu unserem Aufbruch im Januar 2021 wird das Hurtigruten Expeditionsschiff MS Fram umfassend modernisiert.

Nach einem Jahrzehnt der Erkundung einiger der spektakulärsten Gewässer unseres Planeten wird MS Fram von Hurtigruten nun komplett überarbeitet – und als brandneues Expeditionsschiff wieder Fahrt aufnehmen.
Im Vorfeld der Saison 2020 wird MS Fram mit neuen Suiten, neuen Kabinen und umweltfreundlicheren Motoren ausgestattet sowie einer kompletten Umgestaltung aller öffentlichen Bereiche unterzogen – einschließlich neuer Restaurants und Hurtigruten's High-Tech Science Center.
„Die ursprüngliche Fram war das berühmteste Schiff ihrer Zeit und hat im goldenen Zeitalter der Polarexpeditionen immer wieder neue Maßstäbe gesetzt. Unsere MS Fram soll dieses Vermächtnis ehren. Mit dem Upgrade setzt sie auch zukünftig den Standard für Expeditionskreuzfahrten und bietet ihren Gästen unvergleichliche, erstklassige Expeditionserlebnisse“, so Daniel Skjeldam, CEO von Hurtigruten.
MS Fram wurde speziell entwickelt für die Erkundung der Arktis, Antarktis und anderer Reiseziele im umfangreichen Expeditionskreuzfahrtprogramm von Hurtigruten – übergreifend von Pol zu Pol. Die umfassende Überarbeitung von Kiel bis Mast bringt viele Neuheiten an Bord der MS Fram.
Einige der Highlights sind:

  • Alle Kabinen und Suiten werden komplett renoviert. Durch die Verwendung natürlicher Materialien aus Skandinavien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle entsteht ein entspanntes und stilvolles Ambiente, welches das erstklassige Borderlebnis unterstreicht.
  • Das bisherige Hauptrestaurant wird umgewandelt in das Restaurant Aune, Hurtigrutens Hauptrestaurant-Konzept auf Expeditionskreuzfahrten. Das Restaurant lockt mit ungezwungener Atmosphäre – auch hier finden sich Elemente aus der Natur in Stil und Einrichtung – und serviert Frühstück, Mittagessen und Abendessen mit skandinavischen Einflüssen.
  • Lindstrøm – ein Spezialitätenrestaurant, benannt nach dem Lieblingskoch der norwegischen Polarhelden, kommt neu hinzu. Lindstrøm ist ein gehobenes Premium-Restaurant mit Wurzeln in der traditionellen norwegischen Küche, die mit Anleihen aus der modernen Kochkunst verbunden wird. Zusätzlich lädt eine Lounge zu einem Glas Champagner und klassischen Cocktails ein.
  • Zudem entsteht ein brandneues Hurtigruten Science Center mit modernster Technologie und Hightech-Geräten wie Touchscreens, wissenschaftlicher Ausstattung und anderen interaktiven Funktionen. Der Edutainment-Bereich fungiert als Ort der Begegnung und des Austauschs für Gäste und das Expeditionsteam, um ein tieferes Verständnis für die Gebiete zu schaffen, in denen MS Fram unterwegs ist.
  • Die vorne auf Deck 7 gelegene Qilak Observation Lounge wird komplett renoviert und als Explorer Lounge & Bar wiedereröffnet. Neben professionell gemixten Cocktails können Gäste hier einen unschlagbaren Ausblick genießen.

Während der Zeit im Trockendock werden an MS Fram auch umfangreiche technische Verbesserungen durchgeführt, darunter die Aufrüstung der Motoren auf höchste Umweltstandards (Tier 3). Nach Abschluss der Umbauten im Frühjahr 2020 bietet MS Fram ihren Gästen ein einmaliges Expeditionserlebnis in erstklassigem Ambiente mit atemberaubenden Ausblicken und unvergesslichen Begegnungen mit der Tierwelt, Natur und Kultur an Orten wie der Arktis, der Antarktis, der Nordwestpassage und in wärmeren Gewässern wie der Karibik und Südamerika.

„Wir bringen unsere Gäste dorthin, wo andere Schiffe nicht hin können – näher an die Natur mit dem besonderen Hurtigruten Charakter. Ich verbringe einen Großteil meiner Freizeit damit, die Welt zu erkunden und weiß wie wichtig bei Expeditionen eine Basistation ist, die sicher und flexibel ist und den Entdeckern dennoch Premium-Komfort und Erlebnisse bietet“, sagt Skjeldam.

Ein historisches Upgrade
Fram bedeutet “Vorwärts”. Das Schiff lief 2007 als originäres Expeditionsschiff der Hurtigruten vom Stapel und ist speziell für Expeditionen entworfen und mit einem kompletten Deck für Expeditionsgerät ausgestattet. Die ursprüngliche Fram wurde von den berühmten norwegischen Entdeckern Fridtjof Nansen, Roald Amundsen und Otto Sverdrup, der 1896 auch Kapitän des ersten Expeditionsschiffes von Hurtigruten war, bei Expeditionen in der Arktis und Antarktis eingesetzt.
„Hurtigruten verfügt über 125 Jahre Erfahrung im ganzjährigen Betrieb in polaren Gewässern. Wir bieten unseren Gästen einzigartige, authentische und hautnahe Erlebnisse, ein Jahrhundert länger als es die meisten Kreuzfahrtunternehmen gegeben hat. Unsere neuen hybridbetriebenen Schiffe sind nach zwei der ersten Kapitäne der ursprünglichen Fram benannt, da ist es folgerichtig, dass MS Fram auf die neuen Standards von MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen aufgerüstet wird“, führt Skjeldam aus

8 Gründe, wieso Sie in die Antarktis reisen sollten

Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn es um Ihren Urlaub geht? Sind es die Sehenswürdigkeiten, die Sie an Ihrem Reiseziel sehen werden, oder die spannenden Ausflüge, die Sie unternehmen möchten? Suchen Sie nach einer Möglichkeit, um neue Orte kennenzulernen, oder einfach nur nach einer Gelegenheit, um dem Stress und der Hektik des Alltags zu entkommen? Wenn dies alles Kriterien für Ihren idealen Urlaub sind, dann gibt es keinen besseren Ort als die Antarktis.

Hier sind acht Gründe, warum Sie an einer Expeditionsseereise in die Antarktis teilnehmen sollten:

1. Die Kälte
Vielleicht überrascht es Sie, dass dies unsere Nummer eins ist – die meisten Menschen, die noch nie in der Antarktis waren, halten die polare Kälte eher für einen Nachteil. Und doch gibt es in einer wirklich kalten Umgebung etwas, das Ihre Sinne weckt. Solange Sie entsprechend der Witterung angemessen gekleidet sind, werden Sie nicht frieren. Sie werden überrascht sein, wie schnell Sie sich an die Temperaturen gewöhnen, und vielleicht werden Sie sich sogar an die Kälte der Antarktis als einen der besten Aspekte Ihrer Reise erinnern. Brauchen Sie noch Tipps für Ihr Reisegepäck? Fragen Sie uns für die besten Packtipps für Expeditionen in Polarregionen.

2. Abenteuer
Das Abenteuer steht bei einer Antarktis-Reise im Fokus. In die Antarktis zu reisen bedeutet mit dem Kajak zu fahren, zu wandern und einen der unberührtesten Orte auf der Erde zu erkunden. Wenn Sie diesen Kontinent bereisen, werden Sie eine Erfahrung machen, die Sie niemals vergessen werden.

3. Abgelegen
Die weite Leere des südlichsten Kontinents kann kaum übertrieben werden. Wenn Sie in die Antarktis reisen, sind es nur Sie, Ihre Mitreisenden und die Wissenschaftler und Forschungsreisenden, die Sie in einigen abgelegenen Siedlungen treffen werden. Sie besuchen Orte, an denen niemals Menschen gelebt haben – denn in der Antarktis gibt es keine Urbevölkerung. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass in den letzten Jahrhunderten jemand seinen Fuß auf dieses Stück Erde gesetzt hat.

4. Eine andere Welt
Die Umweltforscherin Gabrielle Walker, die in der Antarktis die Auswirkungen des Klimawandels erforscht hat, beschreibt, wie es ist, sich beinahe wie ein Außerirdischer vorzukommen. „Als ich zum ersten Mal dort war“, sagt sie in einem Video über ihre Reisen, „da war es so, als würde ich auf einem anderen Planeten laufen. Es war alles nur Eis und Felsen – keine Bäume, keine Pflanzen, nichts.“
Jeder, der schon einmal vom Gedanken fasziniert war, im All zu unbewohnten fernen Welten zu reisen, kann genau diese Erfahrung auch auf der Erde machen und braucht dafür kein Raumschiff. Die Antarktis ist unsere außerirdische Landschaft auf der Erde.

5. Tierwelt
Dass dieser Kontinent unbewohnt ist, bedeutet, dass die Tiere – und besonders die Pinguine – überhaupt keine Scheu vor dem Menschen haben. An Land gibt es keine Raubtiere, so dass die Pinguine vollkommen zutraulich und auch sehr neugierig sind. Wenn Sie in die Antarktis reisen, haben Sie die einmalige Chance, diese außergewöhnlichen Vögel einmal ganz aus der Nähe zu betrachten.
Neben den Pinguinen gibt es auch viele Wale und Seehunde, die im südlichsten Teil der Erde leben. Wenn Sie zu den Nist- und Futterplätzen dieser Tiere reisen, können Sie ihr Leben unmittelbar in der freien Wildbahn beobachten – etwas, was kein Zoo oder Aquarium auch nur ansatzweise bieten kann.

6. Wissenschaft
Aus einer wissenschaftlichen Perspektive ist die Antarktis einer der spannendsten Orte der Welt. Es überrascht daher nicht, dass sie ein wichtiges Ziel für Forscher ist, die sich mit dem Klimawandel beschäftigen. Aber auch Astronomen zieht es in die Antarktis. Die klare Luft, das stabile Wetter und die Abwesenheit von Lichtverschmutzung machen den Südpol zu einem der besten Orte auf der Welt, um den Himmel zu erforschen. Die Wissenschaftler können hier einen besseren Einblick in das umliegende Universum bekommen. Als Reisender in der Antarktis haben Sie die Möglichkeit, einen Nachthimmel zu genießen, der so nirgends sonst zu finden ist.

7. Eisberge
Auch wenn Sie schon zuvor Eisberge gesehen haben, so haben Sie noch nie solche wie in der Antarktis gesehen. Je mehr sich Ihr Schiff dem Südpol nähert, desto mehr nimmt die Anzahl von Eisbergen zu. Diese schwimmenden Eismassen sind in allen Formen und Größen zu bewundern, und keine zwei sind gleich. Sie werden vom Anblick der vielen Eisberge auf allen Seiten des Schiffes begeistert sein.

8. Fotografie
Ganz gleich ob Sie ein Hobbyfotograf sind oder der nächste große Naturfotograf der Welt werden möchten – die Antarktis bietet einmalige Chancen. Von den äußerst zutraulichen Tieren bis zu fremden, atemberaubenden Landschaften bietet dieser Kontinent eine Fülle an unglaublichen Fotomotiven. Die Bilder, die Sie hier aufnehmen, werden ganz andere sein als die, die Sie je gemacht haben – Sie werden Ihnen auch die Möglichkeit geben, sich auszutoben. Wenn Sie noch Unterstützung brauchen, nehmen Sie einfach an unserem Foto-Kurs teil. Oder schauen mir bei der Motivwahl über die Schulter und löchern mich gerne mit Fragen. Jahrelang habe ich, Reiseleiter Lutz Stickeln, selbst für Reportagen und Multivisionen fotografiert, als Chefredakteur viel über Motivgestaltung und Bildauswahl in der Praxis-Arbeit aufgesogen. Gerne teile ich mein KnowHow mit Ihnen an Bord. Am Ende der Reise stelle ich übrigens eine Auswahl der schönsten Motive zur Verfügung – wer sich als bedienen mag: Gerne!

10 faszinierende Fakten über die Antarktis

Die Antarktis unterscheidet sich so stark vom Rest der Erde, dass man sich fast wie auf einem fremden Planeten fühlt. Hier sind einige Merkmale, die die Antarktis zu einem so besonderen Ort machen:

1. Wirklich dickes Eis
Eine der faszinierendsten Tatsachen über die Antarktis ist, dass es sich um eine Landmasse handelt. Die Entdecker, die zum Nordpol fuhren, bewegten sich immer nur auf mal dünnem, mal dickem Eis – doch die Entdecker des Südpols hatten einen festeren Untergrund. In Teilen der Antarktis befindet sich das Land selbst aber in großer Tiefe – bedeckt von Eis, das mehrere Kilometer dick sein kann.

2. Reichtum an Ressourcen
Die größten Süßwasserreserven der Erde stecken im Eis der Antarktis. Auf dem eisbedeckten Kontinent befinden sich rund 70 Prozent des auf der Erde verfügbaren Trinkwassers. Dies ist einer der vielen Gründe dafür, dass die Eiskappe eine so wertvolle Ressource ist – wenn das Eis schmilzt, vermischt es sich mit dem umliegenden Meerwasser. Entsalzung – Prozess, Süßwasser aus Salzwasser zu gewinnen – ist so schwierig, dass sie kaum im großen Maßstab durchgeführt werden kann. Deshalb ist es von größter Wichtigkeit, das Süßwasser abgetrennt und sicher zu halten.

3. Verborgene Seen
In der Antarktis gibt es einen geheimen See – oder besser viele geheime Seen. Wissenschaftler haben Bohrungen durch das dicke Gletschereis durchgeführt, die auf der Antarktis lasten, und haben darunter flüssige Seen entdeckt. Und was besonders spannend ist: Diese Seen stecken voll mikroskopischem Leben. Die Forscher können Wasserproben nutzen, um zu erfahren, wie diese winzig kleinen Lebewesen in einer so harten Umgebung überleben. Dies könnte den Forschern einen Eindruck davon geben, wie Lebewesen auf anderen Planeten überleben können – etwa unter dem Eis, das man auf dem Mars entdeckt hat.

4. Massive Gebirge
Eine riesige Gebirgskette trennt die Antarktis in eine östliche und eine westliche Region. Die Gebirgskette ist eine der längsten der Erde und erstreckt sich über rund 4.800 Kilometer. Viele dieser Berge sind unter Eis und Schnee begraben, doch einige Gipfel sind so steil, dass sie schneefrei sind.

5. Sehr viel Forschung
Obwohl es keine dauerhaften Bewohner in der Antarktis gibt, halten sich hier doch das ganze Jahr hindurch Menschen auf. Die Isolation und das harte Klima des Kontinents, die ihn so schwer bewohnbar machen, machen ihn perfekt für Forschungsprojekte aller Art. Die Forscher halten sich in den Basen in der Antarktis auf und erforschen Leben, Geographie und Temperatur des Kontinents. Er ist auch ein wichtiger Standort für Astronomen – die klare Atmosphäre und die fast dauerhafte Dunkelheit im Winter sind ideal für Sternengucker.
Wieso Sie in die Antarktis reisen sollten

6. Mitternachtssonne und permanente Dunkelheit
Wenn Sie in die Antarktis reisen, werden Sie eine der faszinierendsten Sehenswürdigkeit der Welt sehen: die Mitternachtssonne. Südlich des Polarkreises gibt es einen mehrwöchigen oder mehrmonatigen Zeitraum, in dem die Sonne nicht untergeht. Der Sommer am Südpol ist dauerhaft hell, so dass Sie noch um Mitternacht im Freien lesen können, wenn Sie möchten.
Die Forscher, die sich das ganze Jahr hier aufhalten, erleben auch das genaue Gegenteil – die stockfinstere Polarnacht. Touristen können dieses Phänomen aber nur im hohen Norden in der Arktis beobachten, weil die Touristensaison in der Antarktis am Ausgang des Sommers endet.

7. Wind
Die Geographie der Antarktis und das ganz besondere Klima sorgen für eine ganz besondere Art von Winden, die karabatischen Winde. Diese Winde bilden sich, wenn Luft sich an Abhängen abwärts bewegt. In der Antarktis grenzt die Gebirgskette an weite, flache Ebenen, was dramatische Winde schafft. Einige der höchsten Windgeschwindigkeiten aller Zeiten sind auf dem südlichsten Kontinent gemessen worden. Den Weltrekord bei der Windgeschwindigkeit teilen sich die Forschungsstation Dumont d‘Urville und der Mount Washington im US-Bundesstaat New Hampshire, wo jeweils Windgeschwindigkeiten von 372 km/h gemessen wurden.

8. Vulkanische Aktivität
In der Antarktis gibt es sehr viele erloschene Vulkane, aber auch zwei aktive. Einer davon befindet sich auf der Deception Island und ist ein sehr interessanter und seltener Vulkantyp. Er liegt unter dem Eis der Antarktis und erzeugt unter dem Eis Eruptionen. Der andere Vulkan in der Antarktis, der Mount Erebus, ist ein wahres Bild von einem Vulkan. Der aktivste Vulkan des Kontinents sieht aus wie ein zum Leben erwachtes wissenschaftliches Experiment. Der Mount Erebus ist einer der wenigen Vulkane auf der Erde, in dessen Krater sich ein dauerhafter See aus geschmolzener Lava befindet.

9. Megadünen
Satellitenfotos von der Antarktis haben ein faszinierendes Phänomen auf der Oberfläche gezeigt, das „Megadünen“ genannt wird. Dies sind wellenförmige Formationen in der gefrorenen Oberfläche, die flach und ungeheuer lang sind. Das Resultat ist, dass Teile der Antarktis, von oben betrachtet, ein gestreiftes Muster haben. Das Interessante an diesen Dünen ist, dass sie von Land aus kaum wahrzunehmen sind – obwohl sie große Teile der Oberfläche einnehmen, sind die Neigungen selbst so sanft, dass sie kaum wahrnehmbar sind.

10. Meteoriten
Wenn Sie gern einmal nach Meteoriten suchen möchten, dann sollten Sie in die Antarktis fahren. Der Kontinent gilt als perfekter Ort, um herabgestürzte Gesteinsbrocken aus dem Weltall zu finden. Zwei Merkmale der Antarktis machen sie so anziehend für Meteoritenfans: die weite Ausdehnung und die Eisdrift. In der monochromen Landschaft stechen die dunklen Gesteinsbrocken deutlich hervor, und die Eisdrift sorgt dafür, dass sie sich alle in derselben Region ansammeln. Deshalb lassen sich diese Fundstücke aus dem All relativ leicht finden.

Anderthalb Minuten Vorgeschmack auf die Reise Ihres Lebens: MS Fram – Falkland-Inseln, Süd-Georgien, Antarktis!

Kundenstimmen

  • Meine Reise zum runden Geburtstag wird Wirklichkeit! Vorfreude pur!

    Marianne S.
  • Klasse, dass Ihr von Polarkreis-Reisen diese ultimative Expeditionstour als Gruppenreise auflegt! Danke vorab!

    Jochen F.
  • Mit persönlicher und erfahrener Reiseleitung - das ist für uns ein wichtiger Buchungsgrund!

    Meike B.
  • Auf die Reise haben wir lange gespart - sie wird es wert sein. Ganz bestimmt!

    Stefanie R.
  • Neuer Zweitwagen oder Traumreise - wir haben uns für letzteres entschieden. Bewusst!

    Carsten B.

Interesse geweckt?

Haben Sie weitere Fragen oder wünschen Sie ein individuelles und unverbindliches Angebot zu dieser Reise? Dann nutzen Sie das nebenstehende Formular oder rufen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne persönlich und kompetent!

Wir wurden mit dem “Scandinavian Travel Award” als bestes skandinavisches Reisebüro Deutschlands ausgezeichnet. Bei der Reederei Hurtigruten gehören wir zum ausgesuchten Kreis der “Global Best Partner”.

Übrigens: So weit nicht anders vermerkt, stammen alle Bilder auf www.polarkreis-reisen.de von uns. So können Sie sicher sein, dass wir wissen, wovon wir sprechen und wohin wir Sie im Urlaub gerne reisen lassen möchten.

Anfrage

zur Reise: "Hurtigruten, Antarktis Falkland Südgeorgien: Die ultimative Expeditions-Gruppenreise 2021"